top of page
  • Thilo

AUSGABE Nr. 14 - RICKY GERVAIS

Aktualisiert: 17. Juni 2022




Epilog: Ihr kennt das bestimmt vom Urlaub: Man fliegt voller Vorfreude auf die Balearen, sitzt gemütlich im Restaurant mit herrlichem Blick auf die Playa Es Trenc. Doch plötzlich wird man jäh aus diesem Traum gerissen: Der Kellner spricht nur spanisch! Wie kommt’s?

Entfaltet der erste Krug Sangria erstmal seine Wirkung, könnte man in einem schwachen Moment zu der Erkenntnis kommen, dass Spanisch irgendwie auch zu Spanien gehört. Genauso sind Ricky Gervais und die englische Sprache eng miteinander verbunden. Ich habe mir deshalb erlaubt den Artikel ausnahmsweise erst in englischer Fassung zu publizieren. Die deutsche Version folgt aber auf die Originalfassung – man kann sie sich durch Scrollen nach unten verdienen.


OK, let's start:


It's quite a challenge to write about someone who rejects all interview requests - in case you can call an invitation via Instagram an interview request? However, I had to research everything by myself, but don't forget Ricky: I know where to find you - I have Netflix!


So, who is the bearded with a black sense of humor and a black T-shirt? Who is Ricky Gervais? Science is now sure that he is supposed to be from the Reading region - not to be confused with the similar-sounding Riyadh, because if that were the case, we wouldn't know him from his big appearances on Netflix, but from pixelated YouTube videos that must be deleted 24 hrs after they go up.


Through my reliable contacts at the Daily Mail, I was able to find out that he worked at Wernham Hogg Paper Company until he was fired in 2003. It wasn't just the staff who were shocked at the time - his boss also struggled to find the right words "We have no idea how to run your department without you - but would like to give it a try." That's how it is in real life - the best leave us too soon: Jesus, Edward the Hamster, David Brent.


But successful people get up once more than they fall. He got up, grabbed his guitar, and threw himself into the nightlife of English suburbs. But even the best in showbiz can't always make money at the expense of others, and so it happened that the same number of guests showed up at his concerts as at Anna Delvey's ADF Club at 281 Park Avenue.


Unlike Anna, however, he didn't let Netflix turn this epic defeat into money. He stepped out of the spotlight-he said goodbye to the screen! Black humor gave way to black screens and the comedy community cried bitter tears.


After a successful fish and chips detox (rare night shots by David Attenborough show him in top form), Ricky began producing shows in the background. But this had two major drawbacks: As a producer, only the bank account laughs and, of course, it involves work. But especially with the noble pallor of an Englishman, you should leave the deck of your superyacht over lunchtime and head for the cool wine cellar. And who is the best joke writer? Correct, alcohol! The great philosophers of antiquity already knew that. "In vino veritas" and what is funnier than real life?!


So if you, like Ricky, spend your life dealing with the injustice of the world, you'll eventually find solace in philosophy, where you're in good company: Marx (The Chronic Drunkard), Georg W. F. Hegel, (The Systematic Drunkard), Friedrich Nietzsche (The Frail Drunkard) and, of course, the unforgettable Michel Foucault, who was about to give a toast at a party and crashed to the floor before he could really get up from his chair. This is elitist comedy at its best. Even funnier than dogs in wigs. Well, let's say at least equal funny.


This formative confrontation with philosophy then gave birth to his masterpiece "Humanity". At this point I would like to advise all welfare cheats: watch the show right after the appendectomy and your scars will never grow back and you will still have a good laugh: Humanity can be so fun!


If one day the number on your birthday cake is a six and a second number follows, you begin to come to terms with your own finitude. There comes the phase when you start to deal with your own autobiography and what title would be more fitting for Ricky Gervais than "SuperNature"? But a reading while drinking beer? No! It came as it had to come: A new show - and what a show! A supernatural show!


Ricky, you are not only the god of atheists, but you enlighten our lives with your black humor! Without you, life would be as boring as the reading of a will without a whoopee cushion.


You are and will always be, next to Oleg Po(o)pow, Joker, Pennywise and John Wayne Gacy, one of the greatest clowns in history and even if one day your voice will be silenced, millions of salt rims from peed-on couches will remain forever visible and remind of the greatest stand-up shows and the greatest comedian in the world.


Ricky, we have one thing in common: You are the best!



Deutsche Fassung:


Es ist schon eine grosse Herausforderung über jemanden zu schreiben, der alle Interviewanfragen ablehnt – falls man eine Einladung über Instagram als Intervieweinladung bezeichnen kann? Also habe ich alles selbst recherchiert aber vergiss niemals Ricky, ich bleibe an dir dran. Ich weiss, wo ich Dich finden kann – ich habe Netflix abonniert!


Wer ist also der Bartträger mit schwarzem Humor und schwarzem T-Shirt? Wer ist Ricky Gervais? Die Wissenschaft ist sich heute sicher, dass er aus der Region Reading stammen soll – nicht zu verwechseln mit dem ähnlich klingenden Riad, denn wäre dem so, würden wir ihn nicht von seinen grossen Aufritte bei Netflix kennen, sondern aus verpixelten Youtube-Videos, die 24 Std. nach dem Hochladen wieder gelöscht werden müssen.


Durch meine verlässlichen Kontakte zur Daily Mail, konnte ich zudem in Erfahrung bringen, dass er bis zu seinem Rauswurf 2003 bei Wernham Hogg Paper Company arbeitete. Nicht nur die Belegschaft war damals geschockt – auch sein Chef rang nach den richtigen Worten «Wir haben keine Ahnung wie wir Ihre Abteilung ohne sie weiterführen sollen – aber möchten es gerne mal ausprobieren.» So ist es im richtigen Leben – die Besten verlassen uns zu früh: Jesus, Edward the Hamster, David Brent.


Aber erfolgreiche Menschen stehen einmal mehr auf als sie hinfallen. Er stand auf, packte seine Gitarre und stürzte sich in das Nachtleben englischer Vororte. Aber auch die besten im Showbiz können sich nicht immer auf Kosten die Taschen füllen und so kam es, dass an seinen Konzerten ebenso wenige Gäste auftauchten wie in Anna Delvey’s ADF-Club an der 281 Park Avenue.


Im Gegensatz zur deutsch-russischen Millionenerbin, liess er sich aber diese epische Niederlage nicht durch Netflix vergolden. Er trat aus dem Rampenlicht– er verbeugte sich ein letztes Mal und verabschiedete sich von der Bildfläche! Sein schwarzer Humor wich schwarzen Bildschirmen und die Comedy-Gemeinde weinte bittere Tränen.


Nach einem erfolgreichen Fish&Chips Entzug (seltene Nachtaufnahmen von David Attenborough zeigen Ihn in seiner Top-Form) begann Ricky im Hintergrund Sendungen zu produzieren. Das hatte aber zwei wesentliche Nachteile: Als Produzent lacht hauptsächlich die Brieftasche und natürlich ist das auch mit Arbeit verbunden. Aber gerade mit der noblen Blässe eines Engländers sollte man über die Mittagszeit das Deck seiner Megayacht verlassen und den kühlen Weinkeller aufsuchen. Und wer ist der beste Witzeschreiber? Richtig, König Alkohol! Das wussten schon die grossen Philosophen der Antike: «In vino veritas» und was ist schon lustiger als das wahre Leben?!


Wer sich wie Ricky zeitlebens mit der Ungerechtigkeit der Welt beschäftigt, findet also irgendwann Trost in der Philosophie, wo man in guter Gesellschaft ist: Karl Marx (Der chronische Säufer), Georg W. F. Hegel, (Der systematische Säufer), Friedrich Nietzsche (Der gebrechliche Säufer) und natürlich der unvergessene Michel Foucault, der auf einer Party einen Toast aussprechen wollte und zu Boden stürzte, noch bevor er richtig vom Stuhl aufstehen konnte. Das ist Comedy auf höchstem Niveau. Noch lustiger als Hunde mit Perücken.


Diese prägende Auseinandersetzung mit der Philosophie bauchte sodann dann sein Meisterwerk «Humanity» hervor. An dieser Stelle möchte ich allen Sozialhilfebetrüger raten: schaut euch die Show direkt nach der Blindarm-OP an und eure Narben werden nie wieder zuwachsen und trotzdem habt ihr weiterhin gut lachen: Humanität kann so Spass machen!


Ist die Zahl auf dem Geburtstagskuchen eine sechs und eine zweite Zahl folgt, beginnt man sich mit seiner eigenen Endlichkeit auseinanderzusetzen. Es kommt die Phase, in der man sich mit der eigenen Autobiographie auseinandersetzt und welcher Titel wäre für Ricky Gervais passender als «SuperNature»? Aber eine Lesung bei gleichzeitigem Bierkonsum? Nein, das funktioniert nicht! Es kam, wie es kommen musste: Eine neue Show – und was für eine! Eine übernatürliche Show!


Ricky, Du bist nicht nur der Gott der Atheisten, sondern erhellst unser Gemüt mit deinem schwarzen Humor! Ohne Dich wäre das Leben langweilig wie eine Testamentseröffnung ohne Furzkissen.


Du bist und bleibst neben Oleg Po(o)pow , Joker, Pennywise und John Wayne Gacy, einer der grössten Clowns der Geschichte und auch wenn deine Stimme eines Tages verstummen sollte, Millionen Salzränder von eingenässten Sofas werden für immer sichtbar bleiben und an die grossartigsten Stand-Up Shows und den grossartigsten Comedian der Welt erinnern.


Ricky, wir haben eines gemeinsam: Du bist der Beste!

56 Ansichten

Comments


NEWSLETTER?
WIESO NICHT!

Mythilo sagt Danke!

FOLGE MYTHILOGRAM

  • Instagram

ARCHIV

bottom of page